Menu
Seite wählen

Physik

Die Inhalte des Faches

(Der Physikunterricht im G8 und im G9 beginnt bereits in der 7. Jahrgangsstufe im Rahmen des Faches Natur und Technik und erstreckt sich bis mindestens zur Jahrgangsstufe 10 im G8 und bis zur Jahrgangsstufe 11 im G9. In der Oberstufe kann die Physik für ein oder zwei Jahre belegt werden. Es ist auch möglich ein Seminar im Fach Physik zu besuchen.

 

Für das G9:

Das Fachprofil

Die einzelnen Jahrgangsstufen:

Jahrgangsstufe 7 (Natur und Technik)

Jahrgangsstufe 8

Jahrgangsstufe 9

Jahrgangsstufe 10

Jahrgangsstufe 11

Jahrgangsstufe 12  (grundlegendes Anforderungsniveau)

Jahrgansstufe 12 Biophysik  (grundlegendes Anforderungsniveau)

Jahrgangsstufe 12  (erhöhtes Anforderungsniveau)

Jahrgangsstufe 13  (grundlegendes Anforderungsniveau) 

Jahrgangsstufe 13 Astrophysik  (grundlegendes Anforderungsniveau)

Jahrgangsstufe 13  (erhöhtes Anforderungsniveau)                                                                   

 

Für das G8:

Das Fachprofil

Die einzelnen Jahrgangsstufen:

Jahrgangsstufe 7 (Natur und Technik)

Jahrgangsstufe 8

Jahrgangsstufe 9

Jahrgangsstufe 10

Jahrgangsstufe 11 (Physik)

Jahrgangsstufe 11 (Biophysik)

Jahrgangsstufe 12 (Physik)

Jahrgangsstufe 12 (Astrophysik)

 

Unsere Physiklehrer

StD Biller, Roland, Dipl. Phys.: Mathematik, Physik (Fachschaftsleitung und Sammlungsleitung Physik)

StRin Glatzeder, Afra: Mathematik, Physik

StR Leutner, Ulrich: Mathematik, Physik

StRin Markl, Sabine, Dipl. Math.: Mathematik, Physik, Informatik

StD Palme, Dominik: Mathematik, Physik, Informatik (Leiter Evaluationsteam Niederbayern, Fachreferent für Physik beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Niederbayern)

StDin Palme, Regina: Mathematik, Physik, Informatik (Fachreferentin für Mathematik beim Ministerialbeauftragten für die Gymnasien in Niederbayern, Strahlenschutzbeauftragte)

 

 

 

 

 

Unsere Räumlichkeiten

Grundwissen

Auch in der Physik sind gewisse Grundkenntnisse und Fertigkeiten für den schulischen Erfolg unerlässlich. Deshalb werden im Unterricht bestimmte Inhalte als Grundwissen deklariert. Dieses Wissen sollen die Schüler jederzeit verfügbar haben und in Leistungsnachweisen jederzeit abrufen können.

Durch einen Beschluss der Fachschaft Physik wurde festgelegt, dass in den Klassen 8 bis 10 des achtjährigen Gymnasiums in jeder Schulaufgabe eine Grundwissensaufgabe gestellt wird.

Dabei ist der Grundwissenskatalog im Anhang unseres Schulbuches maßgeblich.

Astronomie am Gymnasium

Seit vielen Jahren nimmt die Astronomie, die von StD Eugen Fornoff eingeführt und nun von StD Dominik Palme betreut wird, einen wichtigen Platz in der naturwissenschaftlichen Ausbildung am Gymnasium Landau ein.

Die gut ausgestattete Sternwarte mit einem leistungsfähigen Teleskop wird von vielen Schülerinnen und Schülern im Rahmen des regulären Unterrichts, vor allem in der Lehrplanalternative Astrophysik (Q12), sowie bei verschiedenen Seminaren und Veranstaltungen zu aktuellen astronomischen Ereignissen genutzt.

Die Lerninhalte für die Lehrplanalternative Astrophysik sind in sehr ausführlicher Darstellung auf der Homepage von StD Fornoff zu finden.

Schülerübungen

Die Schülerübungen bieten die Möglichkeit zum selbstständigen Experimentieren in Gruppen von 2 bis 3 Schülern. Das eigenständige Erforschen fördert neben handwerklichen und technischen Fertigkeiten auch ein besseres Verständnis der Lerninhalte und erhöht die Fähigkeiten das Gelernte auf andere Situationen anwenden zu können.

Es können Experimente zu den folgenden Gebieten durchgeführt werden:

Zu den Schülerübungen

Gymnasium Landau an der Isar